xx

24 Mrz
„Keine Nazis, bitte!“ Wenn die Rechten rauskommen – am Beispiel Essen-Steele

20 Mrz
Bericht von der Konferenz der kleinen Orte & freien Kollektive

15 Feb
Programm „Konferenz der kleinen Orte & freien Kollektive“

Programmentwurf – hier geht’s zu allen übrigen Infos „Konferenz der kleinen Orte & freien Kollektive“ Ankommen im Unterhaus – Friedrich-Karl-Str.4, Oberhausen Hier geht’s zum übersichtlicheren PDF Link zum Pdf Samstag, 23.02.2019 13.30 Uhr Ankommen 14 Uhr Vorstellen, Kennenlernen, Erfahrungsaustausch 16.30 Uhr Drei Gesprächsrunden In kunstsozialen Orten! Sichtbarkeit, Kooperation, (Selbst-)Organisation, Struktur Wie weit geht’s draußen? Performance,

16 Jan
Konferenz der kleinen Orte & freien Kollektive (23.2 /24.2.19)

Liebe Lesende! -> Hier geht’s zum Programm -> Web / Pdf Am vierten Februar-Wochenende 2019 (23.2 /24.2.19) möchten wir eine „Konferenz der kleinen Orte und freien Kollektive“ zusammenrufen. Wir laden alle Betreiberinnen von Off-Spaces und Ladenprojekten sowie alle Künstlerinnengruppen und soziokulturell politisch arbeitenden Gruppen in den Kitev-Turm nach Oberhausen ein. Wir bringen unsere Kompetenz in

29 Nov
Ein Küchen-Abend über Strukturförderung | DU erhält(st) Kultur

Ermöglichen – So geht das | Teil 2: Prekär Bestehendes stärken – Ein Küchen-Abend über Strukturförderung | DU erhält(st) Kultur Freitag, 30. November, 20 h Lokal Harmonie, Harmoniestraße 41, DU-Ruhrort um 20 Uhr – Eintritt frei Wir laden ein zum Informations- und Gedankenaustausch in unsere Küche. Wir reden natürlich über Geld. Und wie und wo

14 Nov
Mit „Das Graue Gegenteil“ beim Blicke Festival

Seit Mai 2018 ist sie online, die Internetplattform das Graue Gegenteil des Netzwerk X – für Kunst und Soziales! Inspiriert vom 2017 veröffentlichten Dokumentarfilm „Das Gegenteil von Grau“ von Matthias Coers & Recht auf Stadt – Ruhr hat das Netzwerk X diese Internetplattform aufgebaut, um Filme über das Ruhrgebiet zu sammeln, die über die vielfältigen

28 Okt
Ein paar Antworten der Kuratorin von Urbane Künste Ruhr zu Kunst, Geld, Politik

Mit dem Für-Sprecher*innenkollektiv des Netzwerk X haben wir ein paar Fragen an die Kuratorin von Urbane Künste Ruhr (UKR), Britta Peters, gestellt und aufschlussreiche Antworten erhalten zu Kunst, Geld und Politik. X: Worüber denken Sie zurzeit nach? Britta Peters: Ich denke über das nach, was ich gerade mache. Selbstkritisch, ob die getroffenen konzeptionellen Entscheidungen die richtigen

09 Okt
FÜR-Thesen – für Strukturförderung von Kunst-Kontexten

Im Oktober 2018 haben wir als Impuls für die gemeinsame Diskussion fünf FÜR-Thesen für die Struktur-Förderung von Kunst-Kontext-Strukturen formuliert. Sie basieren auf Erfahrungen und kritischen Auseinandersetzungen mit bestehenden Förderstrukturen sowie auch bereits auf Erprobungen und Erforschungen von alternativen, Kunst-Kontext-Strukturen fördernden Modellen. Der konkrete Raum unserer Erfahrungen und Intentionen ist das Ruhrgebiet, in dem verarmte Kommunen


%d Bloggern gefällt das: