Netzwerk X – für Kunst & Soziales im Ruhrgebiet

via https://de.indymedia.org/node/33725?fbclid=IwAR3GJsMn_wBX3wEv8Palwek7P5YFVpqckJSkEhr3cSIxHzVB8PO-xgMGr6Mvon: AZ Mülheim am: 11.06.2019 – 18:47Themen: FreiräumeKulturRepressionSoziale KämpfeRegionen: Mülheim a. d. Ruhr Am frühen Morgen des 8. Juni ist es auf dem Gelände des AZ Mülheim zu einem gewalttätigen Polizeiübergriff

Ein Küchen-Abend über Strukturförderung zum Informations- und Gedankenaustausch mit allen Interessierten. Joscha Hendricksen (Netzwerk X), Stefan Schroer (DU-Kultur/Netzwerk X) und Sarah Berndt (DU-Kultur/Netzwerk X) sitzen in der Küche und reden

Sind es nun Nazis oder nur Macker, Reaktionäre oder Identitäre, besorgte Bürger oder Schlägertrupps? „Wer Teil des Problems ist, sieht es wohl nicht,“ sagt die Aktivist*in. „Von der Tastatur aus

Das Netzwerk X verbindet seit 2011 künstlerische und soziale Initiativen. Die Netzwerk X Treffen sind ein offener Gesprächsort für alle interessierten Gruppen und Einzelpersonen, ob sie im Netzwerk X organisiert

Konferenz der kleinen Orte & freien Kollektive – Feb. 2019 in OberhausenDas war schön und erkenntnisreich! In entspannter Atmosphäre diskutierten, naschten, planten und vernetzten wir uns am Wochenende 23./24.02.2019 im

Erstes Ergebnis unserer Konferenz ist ein kleiner Terminüberblick, den wir von den Teilnehmer*innen gesammelt haben. 27.2. Recht auf Stadt – Ruhr offenes Netzwerktreffen im 47 in Duisburg27.2. Offene Probe der

Programmentwurf – hier geht’s zu allen übrigen Infos „Konferenz der kleinen Orte & freien Kollektive“ Ankommen im Unterhaus – Friedrich-Karl-Str.4, Oberhausen Hier geht’s zum übersichtlicheren PDF Link zum Pdf Samstag,

Liebe Lesende! -> Hier geht’s zum Programm -> Web / Pdf Am vierten Februar-Wochenende 2019 (23.2 /24.2.19) möchten wir eine „Konferenz der kleinen Orte und freien Kollektive“ zusammenrufen. Wir laden

Ermöglichen – So geht das | Teil 2: Prekär Bestehendes stärken – Ein Küchen-Abend über Strukturförderung | DU erhält(st) Kultur Freitag, 30. November, 20 h Lokal Harmonie, Harmoniestraße 41, DU-Ruhrort

Seit Mai 2018 ist sie online, die Internetplattform das Graue Gegenteil des Netzwerk X – für Kunst und Soziales! Inspiriert vom 2017 veröffentlichten Dokumentarfilm „Das Gegenteil von Grau“ von Matthias

Mit dem Für-Sprecher*innenkollektiv des Netzwerk X haben wir ein paar Fragen an die Kuratorin von Urbane Künste Ruhr (UKR), Britta Peters, gestellt und aufschlussreiche Antworten erhalten zu Kunst, Geld und Politik.

Im Oktober 2018 haben wir als Impuls für die gemeinsame Diskussion fünf FÜR-Thesen für die Struktur-Förderung von Kunst-Kontext-Strukturen formuliert. Sie basieren auf Erfahrungen und kritischen Auseinandersetzungen mit bestehenden Förderstrukturen sowie


%d Bloggern gefällt das: