21 Apr
„Die Verzichtbaren“ – ein kurzer Servicepost über Soforthilfe und später

Meryem Erkus, Kuratorin aus Köln, schlägt bei Facebook vor, dass wir (also die Künstler*innen aka Solo-Selbstständige) sich Soli-Shirts mit der Aufschrift „die Verzichtbaren“ drucken. Das wirkt angemessen. Die Autor*in dieses Textes hielt sich in ihrer Arbeit allerdings schon vorher für verzichtbar, beziehungsweise gleich überflüssig. „Kunst- und Gesellschaftsarbeit im eigenen Auftrag“, so fassten wir bei manchem