Tanzdemo für Freiräume am 19.09. in Essen – „Leerstände sind Gemeingut!“


Der folgende Aufruf entspricht dem auf http://kampagne-affe.de/?p=166

AM 28.07.2014 HABEN AKTIVIST*INNEN IN ESSEN EINGELÄNDE DER THYSSEN-KRUPP AG FÜR EINEN TAG BESETZT. UNTER DEM NAMEN “RAT DER RÄ.P.U.B.L.I.K.” ( RÄume für Politik Ungewissheit Bedingungslose Liebe Ideologiekritik & Kunst ) FORDERTEN SIE EINE SCHLÜSSELÜBERGABE. DEN 16 BESETZER*INNEN DROHEN VERFAHREN WEGENHAUSFRIEDENSBRUCH.

DAS ANLIEGEN LEERSTÄNDE, STATT SIE DEM VERFALL ZU ÜBERLASSEN, FÜR KÜNSTLERISCHE & SOZIALE NUTZUNGEN ZU ÖFFNEN, BLEIBT. EBENSO WIE DERWUNSCH NACH EINEM AUTONOMEN ZENTRUM IN ESSEN.

WIR GEHEN AUF DIE STRAßE, UM DIESES ANLIEGENGEMEINSAM STARK ZU MACHEN – MIT TANZ & LUST & LÄRM.

WIR UNTERSTÜTZEN DIE FORDERUNG DER BÜRGERINITIATIVE BÄRENDELLE ZUR ERRICHTUNG EINES SOZIOKULTURELLEN ZENTRUMS.
WIR ERKLÄREN UNS SOLIDARISCH MIT DEM GERÄUMTEN SOZIALEN ZENTRUM AVANTI IN DORTMUND.

WERDET SICHTBAR IM KAMPF GEGEN VERFALL,
PROVINZIALISIERUNG, VERBLÖDUNG UND SACHZWÄNGE.

LEERSTÄNDE SIND GEMEINGUT,
HER MIT DEN SCHLÜSSELN!

KOMMT ZUR DEMO : 19.09.14 – 16.30 UHR
TREFFPUNKT: S-BAHNHOF ESSEN-WEST

Kommentar verfassen