TAG IM PARK 2017 (mobil)

Umsonst, draußen, schräg und schön. Mehr als 100 Künstler*innen im Kaiserpark in Essen-Altenessen. Für jung und alt, kreuz und queer, barriefrei durch den Park flanieren. Kunst, Musik und Mitmachen.

Das Netzwerk X und die Zeche Carl laden herzlich ein in den Kaiser-Wilhelm-Park, nach Essen-Altenessen! Am 27.08.2017 verwandelt sich der Park von 14-18 Uhr zu einem Spielplatz für Kunst, Musik und Mitmach-Aktionen.

Unser Fest verzichtet bewusst auf die bekannten Wegmarken und passiert überall im Park, lässt Raum für Zufälle und Begegnungen.

Sie dürfen gerne mitspielen und eigene Spiele mitbringen. Das gilt für groß und klein, jung und alt, stilsicher und tollpatschig! Schön & Schräg ist unser Motto.

Folgen Sie den Wegweisern zum Infopunkt und wir heißen sie herzlich willkommen!

Tag Im Park ist ein dezentrales Parkfest. Es gibt keine Bühnen und keinen Strom. Es gibt keine Stände und keine Werbung. Künstlerinnen, Laien und Profis, Dilettantinnen und Perfektionist*innen stehen im oder schweifen durch den Park. Es geht um die Aufhebung zwischen Kunst und Alltag die Freude am gemeinsamen Dilettieren, um hohe Ansprüche und anarchischen Humor.

Tag Im Park ist ein genrefreies Kunstfestival des Netzwerk X, des Denkodrom e.V. und der Zeche Carl im Kaiserpark in Essen-Altenessen und findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt. „Tag Im Park“ ist ohne Herkunft und Geschlecht und barrierefrei.

Wir wünschen einen wundervollen…

TAG IM PARK!

ganze seite –  tagimpark@gmail.com zum Facebook-Event

 

Alle Künstler*innen im Park!

Ira Demira & Joshua RutterBanshee Ragout (Tanz-Performance), Progranautentu no naenes abuela? / hast du keine oma?  (Künstlerische Forschung), Jibel JayMofaBreakDancePvcStyle (Genrefrei), Simon CamattaSchlagzeug (Impro), St KirchhoffKrach & Karren (Klanginstallation), Mr Maribel –  Kreide &  Krach (Aktion), Unusual Symptoms / Alexandra Morales & Gregor RungeTales Of Survival (Tanztheater), Clara GroegerEin-Frau-Ein-Chinesischer Mast (Theater / Akrobatik), Paradiespieper – Gesang (Konzert), Joscha Hendrix EndeRabbit Hole (Walking Act), Katzentisch / Theorie & PraxisFeministische Lesearbeit (Bezahltes Lesen), Rosh ZeebaRoxXy Chaos (Szenische Installation / Performance), Ulrich StraeterMegaphon mit Sirene (Aktion), TeskBandgerät Field-Recording (Klangdokumentation), Annette JonakFoto (Dokumentation), Hamed AlaeiPolaroids (Fotografie), TransportCosmic Post Kraut (Konzert), Lina MatzollIdentik*a (Walking Act), Klaus Steffen Die sieben Jahreszeiten im Volkspark mit Gerd Siebensprung (Comedy), Markus ZajaKlarinette & Dichtung (Musik & Poesie), Matthias SchampAmpelperformer (Aktion), Patrick HengstSchlagzeug (Impro)Sara Hasenbrink, Bahar Sadafi, Mohammed Sadafi, Pauline Miller, Silke GeyerZEITBEBEN Meine 10 Jahre auf Autopilot, Manuel SchmittVillon (Theater), Mariela RossiMonster’s Traum (Figurentheater), Eva Lotte KrenzerAufblasen oder Augenlaufen (Bewegte Skulptur), Christian Ugurel Saxofon (Impro), Autonomes Taiko ProjektTaiko Trommeln , Moma TangoAlternativer Tango Flash-Mob (Tanzen), Pata UbuKörpertheater, Larissa EiksterRussische Folklore, Papa Thioune’s Djembe BandTrommel (Konzert), Anca Huma & Daniel CatalanJetzt (Szenische Installation), Tina Daurova –  Keeping it Simple (Performance)Fiona GöbelLieder (Konzert), Ralf SchumannToleranz-Training für die Freiheit, anders zu sein (Performance), Prima Neanderthal Gold Leben (Installation), Puh, kritisches Thema!Lieder (Konzert), Tintin PatronePeinlich am Ende des Tunnels (Performance), Sad EdNein (Performance), Psycho FerryPsychologische Beratung (Performance), TransformatrixMobiles Drag Kinging, Mizgina Rengin feat. MusskatnussHuman Rights (Musik/Aktion), Anabel Jujol Auto-Suggestion (Performance), Bianca WickinghoffWas meinst du? (Performance), Gilbert GeisterInteraktive Wasserskulpturen, Lotte SternfeePark-Fliegen (Clownerei & Workshop), Daniel ParlowUrban Post-Itism (Urban Game), Dagmar Schenk-GüllichAlo Biabolo (Skulptur), Dreizehnzwölf-Sponti-Act Postdada Edelschwarz (Kollektiv-Performance), Frank JostenIllustration, MobiliteaMobiles Tee Café

ANREISE, LAGEPLAN

Von der U-Bahn Haltestelle „Kaiser-Wilhelm-Park“ (U11 / U 18) gelangen Sie sofort in den Park.

Vom Altenessen BF sind es 10 Minuten zu Fuß. Die Zeche Carl, sowie die Haltestelle Altenessen Mitte sind ebenfalls in der Nähe

DER KAISER-WILHELM-PARK

ist auch ohne zusätzliche Live-Kunst ein wunderschöner Ort. Fotos und Infos finden Sie hier

altenessen.info/kaiser-wilhelm-park.html

und hier

wikipedia.org/Kaiser-Wilhelm-Park

KARTE

So finden Sie den Weg zum Infopunkt!

Kaiser-Wilhelm-Park-KARTE<

Wir freuen uns auf Sie!

Fragen? tagimpark@gmail.com

Solidarische Grüße
Joscha Hendrix Ende, Denkodrom e.V. / Gesamtleitung TAG IM PARK

 

 

VIDEO „TAG IM PARK 2016“

aufsteller-tagimpark-frankjosten-kleinweb