Ralf Schumann – Toleranz-Training für die Freiheit, anders zu sein

Performance – Toleranz-Training für die Freiheit, anders zu sein

Ein stummer Protest, bei dem nichts und niemand kritisiert wird, als angewandte Forderung und somit Förderung, die persönliche Freiheit des nächsten Mitmenschen zu tolerieren, als Basis für ein friedliches Miteinander in einer multikulturellen Gesellschaft.

Hintergrund und Veranlassung:
Das Recht zur individuellen Entfaltung der Persönlichkeit ist ein wertvolles Gut in unserer demokratischen Gesellschaftsform. Die Möglichkeit zur praktischen Realisierung dieses Rechts verlangt v o n j e d e m I n d i v i d u u m dieser Gesellschaft soziale Toleranz.
Dem nächsten Mitmenschen, der anders denkt, anders lebt, anders glaubt, sich anders kleidet oder sonstwie unterscheidet, das anders Sein zu gewähren, ist eine unverzichtbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander. Diese Toleranz scheint in unserer, sich rasch wandelnden Bevölkerungsstruktur an Achtung einzubüßen und besorgniserregend zu schwinden. Die Akzeptanz der individuellen Persönlichkeit nicht nur für sich zu beanspruchen, sondern auch dem Mitmenschen zu gewähren, wird mit dieser Performance angeregt.

http://familieschumann.de

Related projects
Unusual Symptoms / Alexandra Morales & Gregor Runge – Tales Of Survival

„Evil conquers good, and none live happily ever after.“

Continue reading

Sara Hasenbrink, Bahar Sadafi, Mohammed Sadafi, Pauline Miller, Silke Geyer – ZEITBEBEN Meine 10 Jahre auf Autopilot

Seien wir zur Abwechslung doch mal ganz ehrlich!

Continue reading

Dreizehnzwölf-Sponti-Act – Postdada Edelschwarz

Die öffentliche Raum-Zeit ist unsere Inspiration.

Continue reading

Dagmar Schenk-Güllich – Alo Biabolo

Dagmar Schenk-Güllich stellt ihre Skulptur Alo Biabolo aus.

Continue reading


Daniel Parlow – Urban Post-Itism

Wir spielen ein unkompliziertes Spiel namens "Urban Post-Itism".

Continue reading