katze und krieg

In Allem Gold

katze und krieg zelebrieren den Weg in den Supermarkt
Wir verlassen die Haustüre, und alles geht wie von selbst. Wir bewegen uns durch die Straßen. Menschen ziehen, Autos rasen vorbei. Die Tür des Supermarktes öffnet sich automatisch. Unser Körper bewegt sich immer gleich auf unsichtbaren Bahnen. In Gedanken sind wir bei der Bewältigung einer herangaloppierenden, auf Leistung getrimmten Zukunft. In Eile greifen wir nach Brot und Käse. Schon stehen wir an der Kasse. Das Gesicht der Kassiererin vergessen wir in dem Moment, in dem wir es sehen. Wie leicht es ist, im Sausen der Welt die einzigartigen Momente unserer goldschimmernden Existenz im Hier und Jetzt schlichtweg zu verpassen …
Dem entgegenwirkend, zelebrieren katze und krieg das Dasein in dieser, unseren Welt. Die Glorifizierung des alltäglichen Momentes wird zur Intervention in die rauschend funktionale Alltagswelt.
Während der Festwoche in Oberhausen sind 2*12 Zuschauer eingeladen, die beiden Performerinnen auf ihrem Weg zu begleiten.

www.katzeundkrieg.de
 
 
 
 
 
 

Related projects
Anna Kpok – Stattmenschen

Audioweg rund um die Marktstraße Oberhausen

Continue reading

Langenberg im Wandel – Ofenbau

Wir bauen gemeinsam einen Lehmofen für Oberhausen

Continue reading

Die Urbanisten – Der Leerstandsmelder

Für mehr Transparenz und neue Möglichkeitsräume in der Stadt

Continue reading

Rosh Zeeba – Körper Invers

3 x im Umtrieb, Zwischenspiel, Störballett in Kostüm

Continue reading


Alsenwohnzimmer – Geschichtswerkstatt

Jede Straße braucht ein Wohnzimmer!

Continue reading