Anna Kpok

Anna Kpok ist eine 2009 aus der Bochumer Theaterwissenschaft entstandene kollektive Kunstproduzentin, die u.a. ortsspezifische Kunstformen in den Bereichen Theater, Performance und Installation entwickelt. Diese entstehen immer als Bearbeitung und Ergänzung der vorgefundenen Räumlichkeiten. Für Anna Kpok ist diese Arbeit eine Beschäftigung mit dem Gegenwärtigen, dem Material, das uns wie selbstverständlich umgibt. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit Konstruktionen von Gemeinschaft, Subjekt und Arbeit, sowie mit dem eigenen Arbeitsprozess. Wie verhält sich, lebt und arbeitet das Subjekt des 21. Jahrhunderts? Mit welchen Ausdrucksformen lässt es sich verhandeln? Anna Kpok formiert sich für jede Arbeit neu und war in den letzten Jahren u.a. unterwegs in Bochum (Bunker, Versicherungsgebäude, Einkaufzentrum), Oberhausen (Innenstadt), Mülheim an der Ruhr (Theater, Ladenlokal), Itzehoe (freies Feld), Düsseldorf, Köln und Bonn. Zu den letzten Arbeiten gehören eine Live Jump´n Run Serie (u.a. Fidena Festival, NRW Theatertreffen Dortmund 2014), die Chorarbeit „1H12MIN“ (West off Festival 2014) und „Ich habe heute leider Foto für dich“ (Ringlokschuppen Ruhr, Studiobühne Gießen 2014).

Anna Kpok sind (u.a.): Emese Bodolay, Martin Threethousand, Kathrin Ebmeier, Henning Gebhard, Lisa Kerlin, Anna-Lena Klapdor, Kirsten Möller, Kristin Naujokat, Almut Pape, Feeke Rascher, Mia Sellmann, Mary Shnayien, Jascha Sommer, Jasmin Degeling, Klaas Werner, Manuel Zauner.

Schriftzugdesign: Julia Praschma

Kontakt: info-AT-annakpok.de

https://www.annakpok.de

Related projects
Institut für Widerstand im Postfordismus

Das (Kunst-)Kollektiv Institut für Widerstand im Postfordismus erforscht die kommenden Revolution(en) 2015-2029.

Continue reading

Oskar.Bochum

.ideenwerkstatt .engagement .netzwerk

Continue reading

RoxXy Chaos

Cinema of Transgression und Drag – Kultur, Dandytum und Langeweile, Showgirls ohne Tanzeinlage, Doppelerscheinungen und politische Shizophrenie.

Continue reading

Anna Kpok

Anna Kpok ist eine 2009 aus der Bochumer Theaterwissenschaft entstandene kollektive Kunstproduzentin.

Continue reading


FREIE RADIKALE

Das hybride Theater der Gegenwart

Continue reading

Alsenwohnzimmer

Straßenfeste, Nachbarschaft, Gemeinsamkeiten

Continue reading

ROTTSTR5 KUNSTHALLEN

Kunstverein. Galerie. Bühne. Forum. Atelier.

Continue reading

University meets Querenburg (UMQ e.V.)

Der UmQ e.V .hat sich das Ziel gesetzt, zur Begegnungs- und Straßenkultur in Bochum-Querenburg beizutragen.

Continue reading


Bassfalter

WE ♥ DRUM AND BASS!

Continue reading

feel vergnuegen

Die Event-, Party- und Festival-Agentur aus Bochum.

Continue reading

Von Ernst

Ganz bewusst die Theaterhäuser verlassen

Continue reading