Anca Huma & Daniel Catalan – Jetzt

„Jetzt“

Wir, das sind die Tänzerin und Performerin Anca Huma und der Musiker Daniel Catalan

„Jetzt“ ist eine bewegte Installation mit einem großen Stoff, welcher sich im gesamten Park transformiert.
Der Musiker Daniel wird die Darstellung mit Sounds und experimenteller Musik begleiten.

„Jetzt“ heißt sich in einem meditativen Zustand zu begeben und gegen Schnelligkeit und Überinformation der heutigen Zeit einzuwirken.
Mit einfachen Mitteln – einfach bleiben und dennoch eine Magie des Moments kreieren.
Der Moment zählt; sich zurück auf den Augenblick besinnen; nicht mit den Gedanken abschweifen in Vergangenheit oder Zukunftsplänen; sondern nur das Hier und Jetzt wird mit dieser Bewegungsinstallation zelebriert.

Anca Huma ist in Rumänien geboren und lebt zur Zeit in Bremen. Sie hat Tanz an der Hogeschool voor de Kunsten , Arnhem in Holland studiert und Ihren Tanzdiplom an der renommierten Folkwang Universität in Essen erhalten. Auch als „Pina Bausch“ Schule bekannt.
Ihre Lehrer waren ehemalige Pina Bausch Tänzer , wie Lutz Förster, Susanne Linke, Malaou Airadou unter anderem . Sowohl hat Anca sich nach ihrer Tanzausbildung im Zeitgenössischen Tanz und Release Technik in Belgien und Deutschland weiterentwickelt.
Anca hat als Gasttänzerin am Kassel Staatstheater für Johannes Wieland gearbeitet,sowohl freischaffend für „Company Entre Pasos“, Miguel Angel Zeremeno,Chikako Kaido,Yaron Shamir, Mainzer Kammerspiele, Henny Beyer,Veronika Riz, Freies Tanz Theater Frankfurt und Leandro Kees und See! Tanztheater ,Köln unter anderem.
Seit 2010 untterrichtet Anca immer wieder Workshops im modernen Tanz ,Zeitgenössischen Tanz ,Improvisation und Komposition.
2011 war Anca bei Moving Borders in Mexico City eingeladen zu unterrichten.
Anca arbeitete für die „Performinggroup“ Company ,welche in Köln angesiedelt ist .Das Kinderstück „chalk about“ wurde national und international auf mehreren Festivals gezeigt. In 2016 hat Anca für Tilted Productions in London in dem Stück „Belonging(s) mitgewirkt, welches in England auf Tour war ,unter anderem beim berühmten „Brighton“ Festival und in Rouen ,Frankreich beim Strassenkunstfestival „Viva cite“.

Zur Zeit arbeitet Anca an ihrem Solo „abstract visions“ mit dem Video Künstler Gonzalo Rodriguez.

blackberryflow.wordpress.com

Related projects
Unusual Symptoms / Alexandra Morales & Gregor Runge – Tales Of Survival

„Evil conquers good, and none live happily ever after.“

Continue reading

Sara Hasenbrink, Bahar Sadafi, Mohammed Sadafi, Pauline Miller, Silke Geyer – ZEITBEBEN Meine 10 Jahre auf Autopilot

Seien wir zur Abwechslung doch mal ganz ehrlich!

Continue reading

Dreizehnzwölf-Sponti-Act – Postdada Edelschwarz

Die öffentliche Raum-Zeit ist unsere Inspiration.

Continue reading

Dagmar Schenk-Güllich – Alo Biabolo

Dagmar Schenk-Güllich stellt ihre Skulptur Alo Biabolo aus.

Continue reading


Daniel Parlow – Urban Post-Itism

Wir spielen ein unkompliziertes Spiel namens "Urban Post-Itism".

Continue reading