Archives: April, 2015

21 Apr
STADT DUISBURG KÜNDIGT LETZTEN FREIRAUM – TANZDEMO AM 25.APRIL

Am Samstag ruft der Verein Experimentelles Wohnen e.V. zum Tanzen gegen die drohende Räumung auf. Auf der Webseite des Bauwagenplatzes Duisburg http://bauwagenplatzduisburg.blogsport.eu heißt es: „Es wird brenzlich. Der Bauwagenplatz wird eine Räumungsklage erhalten, falls er nicht bis zum Ende des Monats geräumt wird. Für den Erhalt des Bauwagenplatzes, für Freiräume in Duisburg, im ganzen Ruhrgebiet

07 Apr
X TREFFEN am 14.4. um 15.30Uhr im BF Langendreer / im Anschluss Koop-Treffen mit „Recht auf Stadt Ruhr Netzwerk ab 17 Uhr“.

X TREFFEN am 14.4. um 15.30Uhr im BF Langendreer / im Anschluss Koop-Treffen mit „Recht auf Stadt Ruhr Netzwerk ab 17 Uhr“. Beide Treffen sind offen und alle dürfen gerne teilnehmen. (Oder auch zuhören.) Wir haben ab 15.30 Uhr Raum 4 reserviert. Zugang durch die blaue Tür seitliche am Haus, Raum 4 ist in der

04 Apr
Vortrag | Spaltung, Achse, Netzwerk, Bündnis, Querfront – Möglichkeiten linker Bündnispolitik mit dem Netzwerk X

Fr. 10.04 – 15:00 Uhr | Langer August, Dortmund | Vortrag | Spaltung, Achse, Netzwerk, Bündnis, Querfront – Möglichkeiten linker Bündnispolitik mit dem Netzwerk X | von & mit Joscha Hendrix Ende Wie verbindet sich das gemeinte, gewusste oder entschieden Andere mit dem Ähnlichen oder möglicherweise Gegenteiligen? Lässt sich politische Theorie als Arbeitsteilung verstehen? Wie

03 Apr
Freiraumtage in Dortmund 06.04. bis 12.04. – Einmischen, Reinreden, Platz nehmen!

Die Freirauminitiative AVANTI lädt zu einer Woche mit Aktionen, Vorträgen und sonstigen Aktionismen & Nachdenklichkeiten nach Dortmund ein. Das umfangreiche Programm könnt ihr hier einsehen: avantizentrum.noblogs.org/freiraumtage/programm/ Vortrag „Netzwerk X“ am Freitag Freiraumpolitik ist auch immer verweis auf das große Ganze und diesem Thema widmet X* Joscha Hendricksen einen Vortrag mit anschließender Diskussion am Freitag 10.04.um

02 Apr
Sprachen des Widerstands – Perspektive einer gemeinsamen Anstrengung : Ein Gespräch mit J. Hendrix Ende & Julia L. Reinermann

Ende: Was mir durch den Kopf geht ist das folgende Argument: Lässt sich durch eine wissenschaftliche Herangehensweise eine Beschreibung politischer Aktionsformen finden, die es ermöglicht aus der legalistischen Bewertung dieser auszubrechen? Julia: Dieser fragende Gedanke kann zu ganz grundsätzlichen Fragen führen: Was bedeutet für uns Politik heute? Ist die Ordnung von sozialen Strukturen und Veränderungen nicht Ausdruck des Legalismus