?> Netzwerk X | Netzwerk für Kunst und Soziales

Kreativwirtschaft? Auch bei IKF gilt : Nicht mit uns.

24 Nov
Kreativwirtschaft? Auch bei IKF gilt : Nicht mit uns.

Mit der “Individuelle Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen” (falsch kurz: IKF) geht die einseitige Auflösung des “Unterschied[s] zwischen einem kritischen und einem pragmatischen Kunst- und Kulturbegriff zugunsten des zweitgenannten” (Zitat: s.u.) in die nächste Runde. Ausgeführt durch das “European Centre for Creative Economy”, welches sich schon für die Entwicklung und Betreuung der sog. “KreativQuartiere”

17 Okt
Kollektives Antragsschreiben – Sa 29.10. 14 Uhr – Lokal Harmonie

Das neue Landesförderprogramm “Individuelle Künstlerinnenförderung” (IKF) will uns, ganz im Sinne allerorts beklagter kapitalistischer Vereinzelungslogik, weiter vereinzeln. Als Gegenfluch laden wir zum “kollektiven Antragsschreiben” ein. Die Todeslinie für “Individuelle künstlerische Entwicklung” ist am 31.10. und obgleich es “inviduelle Entwicklung” heißt, können sich dort auch Gruppen bewerben. Ob nun subjektiv oder kollektiv, ob nun für das

05 Sep
“Individuelle Künstlerförderung NRW” – ein paar Fragen und Antworten

Mit dem Programm „Individuelle Künstlerförderung“ geht in NRW ein neues Förderinstrument an den Start. Wir stellen hier alle bisher vorliegenden Informationen zusammen und versuchen Fragen und Bedenken zu formulieren. Sich in der Materie zu Recht zu finden, ist angesichts der sich stets entwickelnden Konkretisierung des Programms schwierig, angesichts der ernsten und möglicherweise weitreichenden Folgen, die

01 Sep
Netzwerk X Treffen – “Inviduelle Künstlerförderung” – 05.09. – 18 Uhr in Duisburg

Hallo! Montag 18 Uhr LOKAL HARMONIE, Duisburg Netzwerk X – “Individuelle Künstlerförderung NRW” Fragen, Hinweise, Kommentare Das Land NRW hat ein neues Förderprogramm aufgelegt. Es heißt zwar „Individuelle Künstlerförderung“ umfasst jedoch Fördermaßnahmen, die über dieses Ziel hinaus reichen. Vielleicht wäre etwas Geschlossenheit hier ganz hilfreich, als dass solidarische und gemeinnützige Ansätze der Kunst- und Gesellschaftsarbeit

20 Jul
Offenes Treffen: Netzwerk X

Hallo in alle Richtungen! Es gibt mal wieder eine Gelegenheit miteinander in Anwesenheit zu sprechen: am Freitag, den 29.07. um 18 Uhr im Alibi, Gladbecker Straße 10, Essen (Haltestelle: Rheinischer Platz) Alibi-Essen.de Im Anschluss um 20 Uhr gibt es: WAS HAT KUNST DAMIT ZU TUN? Alibi, Freiraum, Revolution? Was hat Kunst damit zu tun? Wir

15 Jun
Ausschreibung / Open Call : TAG IM PARK 21.08.2016 : Live Art, Neue Musik & Laienkunst

Ausschreibung │ Open Call : TAG IM PARK 21.08.2016 : Live Art, Neue Musik & Laienkunst Am 21.08.2016 findet zum zweiten Mal das Festival Tag Im Park in Essen, Ruhr statt. Von 14-18 Uhr im Kaiser-Wilhelm-Park, Essen-Altenessen, VRR: Kaiser-Wilhelm-Park Tag Im Park wird veranstaltet vom Netzwerk X – für Kunst & Soziales, dem soziokulturellen Zentrum

10 Jun
Kommentar zu einem beliebigen Kunstförderprogramm für kreative Kulturmanager

Stell dir vor das Land NRW sieht Kunst als Kreativwirtschaft und dies als Standortfaktor und du bist der- oder diejenige, die das machen soll: kapitalorientierte Stadtentwicklung, Ökonomisierung statt Freiräume für Kunst? #bistdudabei? z.B. die “Individuelle Künstlerförderung” des Landes NRW, im Ruhrgebiet vorsortiert von der Kreativwirtschaftnetzwerkagentur ECCE (sic! / d.h. schauma eina an!) – kreativ-quartiere.de/kuenstlerfoerderung/ bild&text:

26 Mai
Action-Days und Demonstration gegen die Räumung des Bauwagenplatzes in Duisburg

Wir sind räumungsbedroht! sollen bis zum 31. Mai unseren Platz verlassen & an die Stadtverwaltung übergeben… Helft uns, dass es nicht dazu kommt! *Action-Days* vom 25.5. bis 29.5. auf dem Wagenplatz: http://bauwagenplatzduisburg.blogsport.eu/2016/05/24/645/ *Demonstration* am 27.5., 16 Uhr vom Hbf DU: http://bauwagenplatzduisburg.blogsport.eu/2016/05/24/wir-sind-raeumungsbedroht/